6. März 2021

„In der Sonne sitzen ist verboten“: Gesundheitsschädigende Politik unter dem Deckmantel der Krankheitsbekämpfung?

bfpreis:C BSV;

bfpreis:C BSV;

Nach einer Bergwanderung in Oberbayern hörte Dr. Christian Kreiß, Professor für Finanzierung an der Hochschule Aalen, den Satz „In der Sonne sitzen ist verboten“. Ausruhen war nicht erlaubt? Was stärkt die Widerstandskräfte des Menschen? Ein Advocatus Diaboli hätte an diesem Umgang mit Vernunft und Wissenschaft in unserem Land seit März 2020 seine Freude, so der Gastautor.

Im Zuge der Corona-Lockdowns kam es zu einer Fülle von gesundheitsabträglichen, seelisch schädlichen, Ökonomie und Soziales stark belastenden Maßnahmen, häufig voll von Widersprüchen und teilweise gar Absurditäten.

Wir unterstellen den Verantwortlichen in Politik und Medien normalerweise, dass mit den ganzen Maßnahmen schon irgendwie gute Absichten verfolgt werden, dass die Politiker – bei aller Egozentrik – doch eigentlich das Beste für den größtmöglichen Teil der Menschen beabsichtigen.

Im Folgenden soll diese Unterstellung einmal aufgehoben und durch das Gegenteil ersetzt werden. Also eine Art Vorgehensweise nach dem Prinzip des Advocatus Diaboli.

weiterlesen:

https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/in-der-sonne-sitzen-ist-verboten-gesundheitsschaedigende-politik-unter-dem-deckmantel-der-krankheitsbekaempfung-a3454961.html?telegram=1