3. März 2021

Die Deutschen, seit fast 172 Jahren werden die Deutschen verraten, getäuscht und betrogen

Die Deutschen, seit 1850 verraten, getäuscht und betrogen

Die erste und einzig legitime Verfassung für unser gesamtes Volk (besser gesagt, alle deutschen Völker) und für das ganze Gebiet ist die Paulskirchenverfassung vom 28. März 1849, welche als einzige originäre Verfassung vom deutschen Volk und somit für dieses gesamte deutsche Volk erschaffen wurde.

(Erklärung zum Begriff „originäres“ Völkerrechtssubjekt bedeutet = aus sich selbst geboren – also durch das Volk selbst bestimmt / keine selbstbestimmte Verfassung führt zu einem „derivativen“ Völkerrechtssubjekt – fremdbestimmt und somit eine aufgezwungene Verordnung, die auch Diktat genannt werden kann)

https://www.jura.uni-wuerzburg.de/lehrstuehle/dreier/verfassungsdokumente-von-der-magna-carta-bis-ins-20-jahrhundert/verfassung-des-deutschen-reichs-vom-28-maerz-1849/

 

 

Die Deutschen wurden von dem späteren Kaiser Wilhelm II., wie den deutschen Königen und Fürsten der Bundesstaaten, schändlich verraten. Preußen spielte hierbei eine zentrale Rolle.

1871 war der Höhepunkt des Verrates. Durch die eigenmächtig eingesetzte, so genannte „Verfassung“ vom 16. April 1871. Das Volk wurde nicht gefragt und übergangen. Volksabstimmungen fanden nicht statt. Die „Herren“ der damaligen Zeit, deren Rechte durch  die Paulskirchenverfassung und somit durch unser Volk entfernt wurden, schlossen über ein Ermächtigungsverfahren einen „Ewigen Bund“ gegen die deutschen Völker. Es sollte nie mehr möglich sein, das sich dieses Volk selbst eine eigene Verfassung geben kann und selbstbestimmt lebt. Die Verfassung von 1871, die nur eine „Verordnung“, also ein Diktat war, versetzte die Deutschen von dem höchsten Recht, dem Völkerrecht, in das unterste aller möglichen juristischen Rechte, dem See- und Handelsrecht und überlagerte die freien Verfassungen der einzelnen 26 Bundesstaaten. Später wurde durch den ersten Weltkrieg und der nachfolgenden Weimarer Republik, der nächste Schritt zur vollständigen Versklavung und Enteignung der Deutschen eingeleitet. Die Nachfolger Adolf Hitler, die BRD und die DDR, vollendeten die Täuschung und den Betrug bis heute. Aus diesem juristischen Gefängnis haben sich die Deutschen nie wieder befreit. Im Gegenteil, sie verteidigen aus Unwissenheit ihre Zwangsmitgliedschaft in dieser Konstruktion.

Nur die Verfassunggebende Versammlung vom 01. November 2014, mit ihrer Kernverfassung vom 4. April 2016 und der vorbereitenden Staatsgründung des Bundesstaat Deutschland, schließt an die rechtmäßigen Ereignisse und der Verfassung von 1849 an. Alles andere ist Betrug, rechtswidrig und unwirksam. Wir werden es bald erleben, ob sich die Deutschen befreien können und ob unser Volk den Willen und den Mut unserer Vorfahren noch in sich hat.

 

 

Die Deutschen Völker, welche aus den Gebieten der 26 Bundesstaaten im Gebietsstand vom 31. Juli 1913 nachweislich die Rechte an den Rechtswesen dieser alten Bundesstaaten ebenso besitzen, wie die Rechte an den zugehörigen Gebieten der Bundesstaaten und somit die natürlichen Rechtspersonen dieser vorherigen Völkerrechtssubjekte waren und durch die Erbfolge sind, haben diese Rechte vereint und den gemeinsamen Föderalen Bundesstaat Deutschland über alle Gebiete ihrer vorgenannten Bundesstaaten errichtet.

Die hier neu entstandene Verfassungsurkunde ist als Verfassungsänderung der Paulskirchenverfassung vom 28. März 1849 anzusehen. Sie leitet viele Kernbestandteile aus dieser Verfassungsschrift ab und tritt in die Rechtsfolge des originären Völkerrechtssubjekts der vorgenannten Verfassungsschrift ein.

Der rechtliche Bestand des Föderalen Bundesstaat Deutschland ist durch die am 01. November 2014 ausgerufene völkerrechtliche Verfassunggebende Versammlung, welche am 11. Oktober 2015 rechtswirksam gestellt wurde, noch einmal am 04. April 2016 durch die Vollversammlung der Verfassunggebenden Versammlung bestätigt worden, wie auch die Kernverfassung vom 04. April 2016 und alle nachfolgenden Verfassungszusätze mit den Bezeichnungen Blatt 1, Blatt 2, Blatt 3 und Blatt 4, die in dieser Vollverfassung erneut mit ihren Daten zur Rechtswirksamstellung aufgeführt sind. Fester Bestandteil dieser Vollversammlung sind alle Dekrete, welche die Verfassunggebende Versammlung für den Föderalen Bundesstaat Deutschland bis zu dem Tage in den rechtlich wirksamen Stand gesetzt hat, an dem die Vollverfassung selbst rechtswirksam wurde.

www.verfassunggebende-versammlung.com