22. Januar 2021

Auch italienische Mediziner fordern Einsatz von Vitamin D zur Prophylaxe gegen Covid-19

Es mehrt sich die Zahl der Studien, die die starke prophylaktische Wirkung von Vitamin D nachweisen. Klinische Studien haben auch gezeigt, dass auch bei bereits ausgebrochener Erkrankung die rasche Gabe der aktiven Form von Vitamin D die Notwendigkeit der Aufnahme in Intensivstationen drastisch reduzieren kann. Aber weder Politik noch Medizin greifen zu dieser Maßnahme, obwohl sie im höchsten Grade zuverlässig ist und fast keine Kosten verursacht.

Nach dem Aufruf von 120 Wissenschaftlern und Ärzten sofort auf Vitamin D zu setzen, haben sich nun auch italienische Ärzte mit einem Appell an die Öffentlichkeit gewandt. Da die italienischen Institutionen auf den Appell immer noch nicht reagiert haben, hat sich die Gruppe entschlossen, verstärkt „von unten“ die Info zu verbreiten. Hier der Link zur italienischen Version , wobei in der Zwischenzeit viele Unterschriften hinzugekommen sind. Prof. Isaia hat auch eine Studie zum Thema Sonne und Vitamin D geschrieben.

Mir wurde auch eine deutsche Fassung zur Verfügung gestellt, die zum Download bereit steht. Im Folgenden einige wesentliche Zitate daraus, unter Weglassung der Quellen für bessere Lesbarkeit, die aber im Download zu finden sind:

„Bis heute wurden auf PubMed im Jahr 2020 etwa 300 Arbeiten veröffentlicht, die sich mit dem Zusammenhang zwischen COVID-19 und Vitamin D beschäftigen, einige retrospektiv, andere in Form von Meta-Analysen, und die das Vorliegen einer Hypovitaminose D bei der Mehrzahl der COVID-19-Patienten, insbesondere bei denen mit schweren Verläufen bestätigen und eine damit verbundene höhere Sterblichkeit (OR 3,87) aufzeigen. All diese Daten bieten unserer Meinung nach interessante Elemente zum Nach- bzw. Umdenken einer Intervention, die für die in Italien weitgehend mit Vitamin D unterversorgte ältere Bevölkerung potenziell nützlich ist.

Weiterlesen:

https://tkp.at/2021/01/12/auch-italienische-mediziner-fordern-einsatz-von-vitamin-d-zur-prophylaxe-gegen-covid-19/