15. Mai 2021

Der „Going Direct“ Reset (Must read!)

 

Anm.d.Ü.: Dies ist eine stark gekürzte Zusammenfassung eines langen, aber extrem wichtigen Artikels von John Titus im Solari Report von Catherine Austin Fitts.

Dazu sei auf drei Videos von John Titus über die Machenschaften der amerikanischen Zentralbank Federal Reserve verwiesen:

Übersetzungsquelle: theblogcat

The Going Direct Reset – The Central Bankers Make Their Move – John Titus

https://www.bitchute.com/video/b5KkiFhRJNPM/

 

„Die stille Machtübernahme der Fed“

The Fed’s Silent Takeover of the U.S.

https://www.youtube.com/watch?v=U_A4wUXlVAM

 

„Wie löst man folgendes Problem: Wie druckt man aus dem Nichts allein in diesem einen Jahr 3 Billionen Dollar und leitet diese Summe in den Aktienmarkt, ohne dass jemand sieht, dass man es tut?“

Quantitative Easing is the Biggest Sham Ever (S3 E2):

https://www.youtube.com/watch?v=rDtVABEzcy4&t=30s

https://goingdirect.solari.com/the-going-direct-reset/

 

Der „Going Direct“ Reset

 von John Titus, 2020 Annual Wrap Up, Solari Report by Chatherine Austin Fitts, Januar 2021

Einleitung

Die „neuartige“ Coronavirus-Pandemie markiert den größten Wendepunkt in der Geldgeschichte der USA seit der Gründung der Federal Reserve im Jahr 1913. Die Viruspandemie und die Federal Reserve sind aus vielen Gründen faszinierende historische Figuren, angefangen bei den Täuschungen, die ihre Namen auf die Öffentlichkeit ausüben. „Federal“ Reserve impliziert fälschlicherweise, dass „die Fed“ eine Behörde der Bundesregierung ist, während es sich in Wirklichkeit um ein Kartell aus 12 privaten Banken (1) handelt, die von verschiedenen Standorten aus zusammenarbeiten, um die Zinszahlungen von der Spitze der US-Geldmenge auf ewig abzuschöpfen. „Coronavirus-Pandemie“ fehldiagnostiziert absichtlich die wirkliche Krankheit an der Wurzel der aktuellen Krise, die in Wirklichkeit kein Virus ist (Hinweis: es hat eine Überlebensrate von 99+%), sondern ein radikaler Plan für die letztendliche Übernahme des US-Geldsystems durch die in Privatbesitz befindliche Federal Reserve.

Die populäre Vorstellung, dass ein Virus die ursprüngliche Kraft hinter dem aktuellen Abschwung ist, hält einer ernsthaften Überprüfung nicht stand. Es ist einfach, wenn nicht sogar trivial, einen Blick auf die Zeitachse der monetären Ereignisse zu werfen und zu sehen, dass die offizielle monetäre Antwort auf die „Coronavirus-Pandemie“ in Kraft trat, bevor es überhaupt eine Pandemie gab. Das bedeutet, dass die monetäre „Reaktion“ nicht durch einen Virus, sondern durch etwas anderes ausgelöst wurde. Wie sich herausstellt, war dieses „etwas andere“ ein radikaler monetärer Plan, der der Fed sechs Monate zuvor von BlackRock zur Umsetzung übergeben wurde. Ja, genau jenes BlackRock – das eine zentrale Rolle bei der geldpolitischen „Antwort“ der Fed spielte, die in Wirklichkeit nichts anderes war als die Ausführung von BlackRocks Plan. (2)

Um es unverblümt zu sagen: Die Maßnahmen, die die Federal Reserve ab März 2020 ergriff – Maßnahmen, die eine massive Abweichung von den Reaktionen der Fed auf Krisen vor diesem Zeitpunkt darstellten – sind genau das, was BlackRock der Fed in Jackson Hole, Wyoming, über ein halbes Jahr vor der Ausrufung einer Pandemie durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagte. Es war im August 2019, Monate bevor die erste Coronavirus-Geschichte aufkam, dass BlackRock die Fed anwies, Geld in öffentliche und private Hände zu bringen, wenn „der nächste Abschwung“ käme – was, wie es der Zufall wollte, weniger als einen Monat später geschah.

hier weiterlesen:

 

Der „Going Direct“ Reset (Must read!)